Der Allgemeine Schnauferl-Club

seit 1900

Der Allgemeine Schnauferl Club (ASC) e.V. wurde im Jahr 1900 in Nürnberg zunächst als „Intern. Auto-Spargel-Club“ einiger sogenannter Autler gegründet und ist der älteste, durchgehend existierende Oldtimer-Club in Deutschland.

Ein wesentliches Begleitmotiv der Gründungsfeier im Hotel Victoria scheinen die kulinarischen Genüsse gewesen zu sein. Nachdem der Name „Allgemeiner Spargel-Club“ dem Ernst der epochemachenden Erfindung der Herren Benz und Daimler in keiner Weise entsprach, wurde dieser bald in den „Allgemeinen Schnauferl Club“ umbenannt. Man ist sich bis heute nicht einig, ob dieser Name für das „Schnüffelventil“ der damaligen Ottomotoren Pate gestanden hat oder die zeitweise schnaufenden Geräusche der frühen Ottomotoren.

Neben den beiden genannten Herren Benz und Daimler findet man in den alten Mitgliederverzeichnissen die Namen wie Opel, Ferdinand Porsche, Carl F.W. Borgward, August Horch, Bernd Stoewer, Ernst Sachs, Ettore Bugatti, Robert Bosch, Alexandre Darrag, August Euler, Graf Zeppelin, Wilhelm Maybach, Heinrich Büssing, um nur einige zu nennen.
Aber auch weniger Prominente haben als treue Schnauferlbrüder und –damen, so nennt man sich untereinander, dem ASC angehört.

Fürsten, Grafen und andere Adlige fanden im Gespräch mit Konstrukteuren, Industriellen, Kaufleuten, Politikern, Rennfahrern und begeisterten Liebhabern alter Autos bei zahllosen gesellschaftlichen und sportlichen Veranstaltungen auf einer herzlichen Ebene, die keine Unterschiede kannte und kennt, zueinander.

Heute hat der Allgemeine Schnauferl Club e.V. rd. 1.500 Mitglieder in 15 Landesgruppen, welche sich der Aufgabe verschrieben haben, das Automobil als „technisches Kulturgut“ zu bewahren.

Die Landesgruppe Nordbayern

seit 1952

Die LG Nordbayern wurde nach dem 2. Weltkrieg am 25. Oktober 1952 aus dem Club „FORDFREUNDE“ und älteren Schnauferlbrüdern unter Führung von ESB Hans Kropf sen. wiedergegründet.

Von nachfolgenden Personen wurde das Amt des Präsidenten der LG Nordbayern fortgeführt:

SB Kuhn 50er Jahre
SB Willi Strube 50er und 60er Jahre
SB Eugen Schlenk 1968 – 1974
SB Detlef Kaluza 1974 – 1999
SB Peter Drescher 1999 bis 2017

SB Jürgen Klatte 2017 – heute

SB Kaluza trat 1956 in den Club ein. Von 1957 – 1974 war er Sportreferent unserer Landesgruppe. Er organisierte u.a. die Deutsche Schnauferl-Rallye 1970, die Europarallye mit über 300 Fahrzeugen, die Deutschlandrallyes 1985 und 1997, die Fernfahrt Nürnberg – Prag 1980 und die Fernfahrt Paris – Berlin 1987.

1981 wurde er in der MHV unter Gesamt-Präsidenten SB Paul-Heinz Röhl zum Ehrenschnauferlbruder (ESB) ernannt.

Von 1974 – 1999 war er Präsident in unserer Landesgruppe und wurde 1998 zu Ehrenpräsidenten ernannt.

Nach 25 Jahren Präsidentschaft legte er sein Amt nieder.

Sein Nachfolger SB Drescher führte die Landesgruppe erfolgreich weiter.

Das derzeitige Präsidium der LG Nordbayern setzt sich wie folgt zusammen:

SB J. Klatte

Präsident

SB. J. P. Sczygiel

Vizepräsident

SB P. Dipold

Vizepräsident

SB R. Bürk

Schriftführer

SB K.U. Kämpf

Sportreferent

SB. W. Reichert

Technischer Referent

SD M. Kronberg

Schatzmeisterin

Die LG Nordbayern outete sich als Ausrichter von bedeutenden FIVA-A-Rallyes und weiterer ASC Veranstaltungen wie:

1970

15. Int. Deutsche ASC Schnauferl Rallye

1975

Schnauferl-Rallye anlässlich des 75. Geburtstages des ASC

1979

Rallye in Lohr

1985

99 Jahre Automobil, 30. Int. Deutsche ASC Schnauferl Rallye

1992

Erste Rallye Nürnberg-Prag

1997

42. Int. Deutsche ASC Schnauferl Rallye

2000

Große Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen des ASC am 25.05.2000

2002

50-jähriges Jubiläum der LG Nordbayern im ASC mit Feier im Museum für Industriekultur in Nürnberg

2008

53. Int. Deutsche ASC Schnauferl Rallye mit Oldtimerausstellung im Franken-Center

2009

110 Jahre ASC-Jubiläum Sommernachtsball im Ofenwerk Nürnberg – Feier des Gesamtclubs

1986 – 2000

Organisation und Durchführung von 5 Präsidialsitzungen des gesamten und erweiterten ASC-Präsidiums

Okt. 2019

Letzte Präsidialsitzung des gesamten und erweiterten ASC Präsidiums verbunden mit dem Besuch des Museums „Feser Tradition“ in Schwabach

Darüber hinaus veranstaltet die LG Nordbayern für ihre Mitglieder und Gäste seit 1974 jährlich stattfindende Oldtimerevents wie das Anschnauferln im Frühjahr, Sommerausfahrten, Open Air Konzerte, Abschnauferln im Herbst sowie die Fuchsjagd im Oktober. Kulinarische Anlässe finden alljährlich statt mit dem traditionellen Gansessen im November, Spargelessen im Mai, zu bestimmten Anlässen Schnauferlbälle im Grand Hotel sowie alljährlichen Weihnachtsfeiern verbunden mit der Aufnahme von neuen Mitgliedern.

Seit 2011 organisiert die Landesgruppe Nordbayern für Freunde der sogenannten Messingklasse (Fahrzeuge bis 1918) mehrtägige Ausfahrten.

2011

111jährige Wiederkehr der Fernfahrt Nürnberg-Bamberg

2012

Messing in Schloss Sommersdorf (Rothenburg/Dinkelsbühl)

2013

Messing in Schloss Sommersdorf (Nördlingen/Hopfenland)

2015

Messing in Schloss Sommersdorf (Feuchtwangen/Wolframs-Eschenbach)

2017

Messing in Rothenburg (Weikersheim/Schloss Sommersdorf)

2020

Die kleine 1 + 2 Zylinder Messing auf den Spuren von 2017

Die LG Nordbayern entwickelt sich seit Jahren sehr positiv, die Mitgliederzahl wächst kontinuierlich und liegt derzeit bei über 100 Mitgliedern.