Kaffeetrinken in Schloss Sommersdorf

24. bis 26. August

 

In der Zeit vom 24. Bis 26. August 2017 fand zum 4. Mal die „Messing in Schloss Sommersdorf“, eine Ausfahrt für Fahrzeuge bis 1918, statt.

Für viele Oldtimerfreunde sind diese Fahrzeuge nichts Neues aber auch manchmal etwas fremd. Sie stammen doch aus einer Zeit, wo gerade die Entwicklung des Automobils erst richtig begann.

Um das Fremde oder die Ehrfurcht vor diesen Fahrzeugen bzw. Vehikeln zu nehmen und vor allem auch das Interesse an diesen historischen Fahrzeuge zu wecken, hat der Veranstalter, Vizepräsident SB Johannes Paul Sczygiel, die Mitglieder der Landesgruppe Nordbayern anlässlich dieser Veranstaltung zu Kaffee und Kuchen nach Schloss Sommersdorf eingeladen.

Über 50 Personen folgten bei herrlichsten Sommerwetter mit ihren, etwas neueren Oldtimern, dieser Einladung.

Nachdem die ersten Messingfahrzeuge kurz nach 13 Uhr eintrafen waren schon viele Gäste vor Ort und konnten das Schauspiel der Schnauferl bestaunen. Im Halbkreis wurden auf der einen Seite die Senioren und auf der anderen Seite die etwas jüngeren Oldtimer zur Schau gestellt.

Ein wunderschöner Anblick bot sich den Kaffee-Gästen und den Teilnehmern der Messing 2017. Nach der persönlichen Vorstellung des eigenen Fahrzeuges, war jeder stolz auf sein Schätzchen.

Gegen 16 Uhr bewegte sich das Tross wieder in Richtung Rothenburg, wo sie am Morgen gestartet waren.

Also dann bis zur nächsten Kaffeefahrt.

JPS

 

2017-11-30T11:37:24+00:00