Weihnachten 2017

Unsere Weihnachtsfeier 2017 stand unter dem Motto:

„Driving home for Christmas“

Diesmal, nicht wie in den vergangenen Jahren im Lè Meridien Grand Hotel, sondern im OFENWERK – Zentrum für mobile Classic, in Nürnberg.

Manchmal fällt es einem schwer, aus der Tradition auszubrechen aber wenn es sein muss, ……..
Als dann die Einladung zur Weihnachtsfeier rausgegangen war, kamen bei einigen Mitgliedern die großen Bedenken.
Eine Fabrikhalle, nüchtern, kalt und ungemütlich, das ist doch kein Rahmen für unsere Weihnachtsfeier, da kommt doch keine Weihnachtsstimmung auf.
Und dann wurde das Präsidium überrascht, dass 76 Personen bereit waren es zu versuchen.
Von einer Fabrikhallenatmosphäre war nichts zu sehen. Das Ofenwerk hatte einen ganz anderen Charakter angenommen. Weihnachtlich dekoriert, die Tische wunderbar eingedeckt. Warm und gedämpfte Akustik. Ein richtiger Aha-Effekt.
Die Gäste waren festlich gekleidet und pünktlich um 18:30 Uhr wurde der Abend mit dem traditionellen Sektempfang eröffnet.
„El Paradiso Catering“ verwöhnte uns mit einem köstlichen Buffet, edlen Weinen und anderen Getränken.
Nach der Weihnachtsfestrede des Präsidenten SB Jürgen Klatte wurden vier der sieben neuen Mitglieder mit ihren Frauen vorgestellt und in diesem festlichen Rahmen im Schnauferl-Club aufgenommen.
Die neuen SB`s, Udo Dorn (Nürnberg), Andreas Melkus (Salzburg), Winfried Müller (Nürnberg) und Erich Tenckhoff (Erlangen) wurden mit einem kräftigen Applaus als neue Mitglieder herzlich willkommen geheißen.
Im Anschluss bekam Präsident SB Jürgen Klatte vom Vize SB Paul Sczygiel eine alte ASC-Plakette für seinen Le Zebre als Dank für die Tätigkeit in seinem ersten Jahr als Präsident der Landesgruppe Nordbayern.
Nachdem es sich um eine sogenannte „Präsidenten-ASC Plakette“ handelt, wurde er darauf hingewiesen, dass er diese zurückgeben muss, falls er nicht mehr Präsident der Landesgruppe ist. SB Klatte versicherte allein schon wegen der Plakette, dass er lange der Landesgruppe als Präsident zur Verfügung stehen will.
SD Martina Hartmann bedankte sich beim Präsidenten und Vize für die sehr gute Zusammenarbeit mit ihr als Sportreferentin in unserem mehrheitlich männlichen Präsidium. Der Dank wurde von den beiden Herren prompt zurückgegeben mit dem Hinweis, dass sie mit ihren Ideen die männlichen Präsidiumsmitglieder auf Trab hält.
Als kleines Weihnachtspräsent an die Schnauferldamen und -schwestern wurden eigens hergestellte Pralinen mit unserem ASC-Logo überreicht.
An den zufriedenen Gesichtern der Gäste konnte man erkennen, dass die Weihnachtsfeier 2017 gelungen war, was durch das Präsidium freudig aufgenommen wurde.
Also, warum nicht mal woanders!?
Schauen wir mal, wo wir nächstes Jahr feiern werden.

2018-05-17T12:42:34+00:00